Im Gespräch mit Nils Corte und Roman Senkl stellt Tobias Stärk das Tool sein Open Source Toolkit Doghut (www.doghut.de) vor.
Der Filmemacher befasst sich mit Möglichkeiten, Arbeitswege zu optimieren oder, wie hier, neu zu erschließen. Mithilfe seines Toolkits lassen sich Sets und komplette Szenenbilder mithilfe einer virtuellen Kamera direkt filmisch visualisieren, was im Planungsprozess völlig neue Möglichkeiten offenbart. Wie VR nicht nur den Gaming- und Filmbereich, sondern auch Theater verändern und bereichern kann, erkunden wir in diesem Werkstattgespräch.

 

Produktion: Mario Simon