Die Goethe-Institute in Chile, Bolivien, Uruguay, Brasilien und Kolumbien rufen gemeinsam mit der Einrichtung „Espacio Checoeslovaquia“, dem Zentrum „Centro de Creación y Residencia NAVE“ in Chile, dem „Instituto Nacional de Artes Escénicas de Uruguay“  sowie der Akademie für Theater und Digitalität Dortmund interdisziplinäre Gruppen aus Chile, Bolivien, Uruguay, Brasilien und Kolumbien, die sich aus Kulturschaffenden und Künstler*innen der darstellenden Künste sowie technischer und medialer Disziplinen zusammensetzen, auf, Bühnenprojekte zu präsentieren, die sich mit dem Einsatz digitaler Medien und Technologien auseinandersetzen.

Das Programm „ARTEscénicas + digitalidad“ bietet einen Raum zur Erforschung der Anwendung neuer Technologien, Medien und digitaler Werkzeuge in der Arbeit auf der Bühne. Andererseits fördert es die ästhetische Betrachtung der neuen Medien und Technologien in der zeitgenössischen Bühneninszenierung durch Mentoring und Fachseminare, Forschungsresidenzen und Unterstützung bei der Durchführung von Projekten.

 

Bewerbungsfrist: 20.07.2022

 

Mehr Informationen und Bewerbung hier.