Lade Events

Ein deutsch-ukrainisches Theaterprojekt – initiiert durch das Goethe-Institut (Ukraine) in Kooperation mit der internationalen Plattform für Zusammenarbeit GOGOLFEST (Kyiv) und der Akademie für Theater und Digitaität (Dortmund)

Worum geht’s?
[Romeo und Julia] von William Shakespeare ist eine der bekanntesten Liebesgeschichten weltweit. Jetzt gibt es das auch als digitales Format zwischen Deutschland und der Ukraine.
Eine virtuelle Online-Theaterveranstaltung zwischen zwei Ländern – eine gleichzeitige Aufführung zwischen Mariupol in der Ukraine und Dortmund in Deutschland, an der jeweils 10 junge Schauspieler auf einer virtuellen Bühne teilnehmen. Die Jugendlichen spielen die Liebesgeschichte zwischen Romeo und Julia, die aus zwei verfeindeten Familien stammen. Eltern und Freunde dürfen nicht von ihrer Liebe erfahren: Ihre Liebe darf nicht sein. Nur im Verborgenen dürfen sich die beiden begegnen – bis Pater Lorenzo die beiden traut. Die Katastrophe nimmt ihren tödlichen Lauf…

20 mal ein privates Zuhause von jedem der Akteure – verbunden durch eine große virtuelle Brücke.

Der 28. April 2020 war das Premierendatum im Rahmen des StartUp Gogolfests – gleichzeitig auf zwei Bühnen in Dortmund (Depot) und Mariupol. Aber die Zeit der Quarantäne hat dem Team und den Spieler:innen einen neuen Rahmen und neue Möglichkeiten gegeben. Proben in den virtuellen Raum verlegt, die Premiere digital und online!

Die AKADEMIE FÜR_THEATER_UND_DIGITALITÄT hat das Projekt technisch und logistisch unterstützt.