Lade Events

In Kooperation mit dem NRW Landesbüro für freie darstellende Künste

 

Mit diesem Workshop möchten wir einen Einstieg in das Thema Tracking und Motion Capture im Allgemeinen bieten. Dieser Einstieg soll ein Gefühl für die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten vermitteln und den Horizont für eigene Projekte erweitern.

Wir werden gemeinsam ein rudimentäres Tracking-Setup selbst bauen das mit einer Webcam, kostenlos im Browser und auf fast jedem modernen Endgerät, funktioniert und ein Grundstein für eigene kreative Projekte sein kann (Coding oder Vorwissen sind nicht nötig!). Mit dem hierbei gewonnen Verständnis werden wir tiefer in die Materie einsteigen und weitere Techniken von der 3D-Kamera bis hin zum Motion Capture zeigen und in von uns vorbereiteten Setups gemeinsam ausprobieren.

Der Workshop richtet sich an alle, die wissen wollen wie ein Computer die Welt sehen kann und was wir mit den gewonnenen Daten anfangen können. Eine gewisse Affinität für Technologie kann helfen, weiteres Vorwissen ist aber nicht nötig. Wir werden “Hands-On” arbeiten. Bringt also bitte gegebenenfalls eure eigenen Laptops mit.

Max Schweder ist Musiker und Technologist. An der Akademie für Theater und Digitalität forschte er zum Thema Klang-Visualisierung und Interaktion mit dem Computer. Als Teil des Künstlerduos CYLVESTER setzt er interaktive Hybrid-Performances und Installationen um.

Markus Wagner ist Bühnenbildner, 3D-Designer und VR-Entwickler. An der Akademie für Theater und Digitalität forschte er an der Phänomenologie von VR-Erlebnissen. Er ist Teil der Künstlergruppe OBLIQUE SENSATIONS.

Leitung: Max Schweder und Markus Wagner

Termin: Samstag, 8. Januar, 10-17 Uhr
Ort: Akademie für Theater und Digitalität, Theaterkarree 1-3, 44137 Dortmund
Teilnahmegebühr: 25 Euro (für Mitglieder und Studierende 20 Euro). Inklusive Mittagessen
Anmeldeschluss: Mittwoch, 5. Januar

 

Anmeldung hier.